Montag, 25. März 2013

Gute Nacht, 2013!

Manchmal hat man kein Glück & dann kommt auch noch Pech dazu:
Nach der letzten Regionalmeisterschaft im Westen Deutschlands mussten die Fuegos sich leider von der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Juni in Bonn mit winkendem Taschentuch verabschieden.
Statt sich auf dem letzten und 14. Platz festklammern zu können, fiel das Senior AllGirl des TSV Salzgitter auf einen undankbaren 16. Platz - die offizielle Saison im CCVD ist damit schon jetzt frühzeitig vorbei.

Zeit zum Haare kämmen & schön schlafen ist allerdings noch lange nicht:
Zähne zusammenbeißen und Muskeln stählern, denn nach blöd kommt schön & nach hinfallen folgt elegant wiederaufstehen und nach den Sternen greifen.

Nicht zuletzt freuen wir uns aber so sehr für unsere qualifizierten Teams, die Jellys, Crumbles & Impact.
Wir werden Eure lautesten Ultras sein - die Muttis sind stolz auf Euch!

Montag, 18. März 2013

Regionalmeisterschaft in Bild & Farbe

Einige bunt gemixte Fotos der RM Nord sind nun online und unter anderem hier zu finden:

Dienstag, 12. März 2013

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!

Nachdem endgültig der letzte Glitzer abgestaubt, die Uniform frisch gebügelt im Schrank hängt & die Knochen halbwegs kuriert sind, liegt nun auch die Regionalmeisterschaft Nord 2013 im Geschichtsnirvana.

Während die ersten Sekunden verheißungsvoll starteten, küsste uns das Pech im ersten Viertel der so lang einstudierten Kür gleich doppelt: Eine Bänderdehnung im Knie & ein Kreuzbandriss im solchen gleichen, bloß im Knie einer anderen.
Zwar kämpfte nicht nur das Team und erst recht die beiden Invaliden wie es im Buche steht, aber einiges blieb leider nicht unverhinderlich: die Kreuzbandgerissene Base & Tumblerin Tamara schleppte sich zuletzt doch noch & weigerlich von der Matte, Nicht-Aufbauen-Können durch den fehlenden Krümel war der unschöne Nebeneffekt der schmerzlichen Verletzung.

Trotz des Matten-Malheurs retteten sich die Fuegos auf einen dafür hervorragenden Vierten, das Qualifikationsranking sorgt dieser Tage für Adrenalinschübe wie frisch auf der Matte:

14 Teams qualifizieren sich über die Regionalmeisterschaften für den national größten Wettkampf im Juni in Bonn.
Bis dahin heißt es zittern, trainieren & Finger kreuzen.

Aber: Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!