Montag, 10. Juni 2013

Ein Hoch auf unsre Glasgow-Gang und high five für die Bonn-Bande!

Auch offiziell neigt sich das Wettbewerbsjahr auf Bundesebene dem Ende.

Am vergangenen Wochenende bestritten die besten Cheerleader der Nation die Deutsche Meisterschaft des CCVD in Bonn.
Unter mehreren tausend Sportlern konnte man auch einige Gesichter vom TSV Salzgitter wiederfinden:
Unser PeeWee-Team, die Jelly Bellys, im Junior AllGirl die Crumbles & in der Kategorie Senior CoEd Groupstunt stritten Impact um die schönsten Plätze.
Für die Fuegos selbst reichte es im vergangenen Februar nicht für eine Qualifikation.

Umso schöner lesen sich die Ergebnisse des Nachwuchs & der Boys:
Die Jelly Bellys konnten ihren Quali-Platz um eine Stufe verbessern, erreichten bei der ersten Deutschen Meisterschaft im neuen Verband den 9. Platz.

Trotz sehr starker Konkurrenz im Junior AllGirl behaupteten sich die Crumbles, kletterten mit den Twisters aus Köln mit nur winzigem Abstand zum platzierten Vierten auf den 5. Platz - gerade in der leistungsstarken Jugendkategorie ein hervorragendes Ergebnis.

Für eine Überraschung sorgte Impact: Musste man auf Grund des Hochwassers & einem verpflichteten Soldaten in den vergangenen Tagen noch zittern, dass ein Start überhaupt möglich ist, zeigten die 4 Sportler umso mehr, was man aus solchen Situationen idealerweise rausholt - das Beste!
Allein eine Groupstunt aus Thüringen zogen vorbei, Impact sicherte sich einen glorreichen zweiten Platz und löste somit das Ticket nach Glasgow, Schottland, wo in knapp 3 Wochen die Europameisterschaft stattfindet.

Wir sind sehr stolz auf Euch 3 Haufen & können guten Gewissens sagen, dass wir gern auch zu Euch Winzigeren & Nicht-Zähl-Könnern aufblicken - denn es sind diese Momente, die Euch unendlich viel größer, stärker & erfahrener machen, es sind diese Sekunden, in denen ihr auch noch Euren alten (aber heißen) Ladies etwas beibringen könnt. ♥